Asylkreis Haltern am See

Wir ├╝ber uns

Wir helfen, wo Hilfe gebraucht wird und hei├čen uns ÔÇ×neueÔÇť Haltener herzlich willkommen!

Der Asylkreis ist ein Netzwerk von ehrenamtlich t├Ątigen Menschen und verschiedener Institutionen (insbesondere des Caritasverbandes Ostvest e.V., der ├Ârtlichen Kirchen und des Sozialamtes der Stadt Haltern am See), die bei der Unterst├╝tzung von gefl├╝chteten Menschen zusammenarbeiten. Die Mitglieder des Asylkreises bringen ihre Talente und Kompetenzen ganz nach ihren (zeitlichen) M├Âglichkeiten ein.

Der Asylkreis Haltern am See ist f├╝r Menschen da, die Ihre Heimat insbesondere aufgrund von Krieg, religi├Âser oder politischer Verfolgung, Diskriminierung oder sonstiger Not verlassen mussten. ├ťber unseren Namen ÔÇ×AsylkreisÔÇť hinaus richten sich unsere Angebote an alle Menschen, deren Flucht sie nach Haltern am See f├╝hrte.

Wir bieten gefl├╝chteten Menschen z.B. Sprachunterricht, Kinderbetreuung, Begleitung bei Beh├Ârdeng├Ąngen, Vermittlung von medizinischen Hilfen, Vermittlung von Wohnraum und Freizeitangeboten an.

Zugleich informiert der Asylkreis die ├ľffentlichkeit ├╝ber die Lebensbedingungen der gefl├╝chteten Menschen in unserer Stadt und vertritt bei politisch verantwortlichen Stellen und bei der Verwaltung die Interessen der gefl├╝chteten Menschen.

Geschichte des Asylkreises

Seit etwa 25 Jahren gibt es Menschen in Haltern am See, die sich Fl├╝chtlingen und Asylbewerbern zuwenden und ihnen Hilfen verschiedenster Art anbieten. Initiatoren waren Frau Maria Dammann, Pfarrer Bruno Pottebaum, Pastor Karl Henschel und Andere. Sie machten es sich zur Aufgabe, Menschen, die vor Krieg, religi├Âser oder politischer Verfolgung, Diskriminierung, Hunger, Not und v├Âlliger Perspektivlosigkeit ihre Heimat verlassen mussten, in vielf├Ąltiger Art beizustehen.

 

Insbesondere nach den langandauernden Konflikten im Libanon in den 70-er und 80-er Jahren kamen viele Fl├╝chtlinge zu uns. Die bisher gr├Â├čte Anzahl von Fl├╝chtlingen gab es nach dem Krieg auf dem Balkan in den 90-er Jahren. Die Stadt Haltern am See beherbergte zeitweilig etwa 1000 Menschen.

Asylkreis Koordination

Einmal im Monat treffen sich sowohl ehrenamtliche Mitglieder sowie Vertreter der institutionellen Mitglieder, insbesondere der Caritas, der Stadt Haltern und der Kirchengemeinden. Bei diesen Koordinierungstreffen erfolgt ein allseitiges Update bei laufenden Themen, die Planung und Koordination der laufenden und neuen Angebote sowie ein genereller Informationsaustausch.

Relevante Inhalte des Koordinierungstreffens werden anschlie├čend an alle Asylkreis Mitglieder weitergegeben.

Landesnotunterkunft Sythen

Die Landesnotunterkunft Sythen ist geschlossen. Die Geb├Ąude werden ├╝bergangsweise als kommunale Unterkunft genutzt und von ca. 50 Menschen bewohnt, die der Stadt Haltern vor kurzem zugewiesen wurden.
Historie: Die Landesnotunterkunft in Sythen wurde bis Mitte/Ende August 2016 durch das DRK Coesfeld geleitet. Sie beherbergte vor├╝bergehend Menschen, die nach einer Registrierung und medizinischen Untersuchung an andere St├Ądte in NRW weiterverteilt wurden. F├╝r die bis zu 220 Menschen, die dort Platz fanden, haben sich von Herbst 2015 bis Sommer 2016 innerhalb kurzer Zeit eine Vielzahl von Helfergruppen organisiert. Neben Sprachkursen, Angeboten f├╝r Kinder und Jugendliche und Willkommenscaf├ęs gab es auch Sportangebote, einen Fahrdienst, sowie eine Unterst├╝tzergruppe f├╝r den Bereich Sachspenden.

 

Weitere Infos finden Sie unter dem Men├╝punkt "Gruppen".

Aktuelle Zahlen

07 September 2022

 

Im Moment leben ca. 1000 Gefl├╝chtete in Haltern am See.

Asylkreis Haltern am See

Lippstrasse 7-9
45721 Haltern am See

 

E-Mail: info@asylkreis-haltern.de
Web: www.asylkreis-haltern.de

Social Media

Gestaltung & Umsetzung

SoftConsult GmbH

Reinhard-Freericks-Str. 2
45721 Haltern am See

E-Mail: info@soft-consult.de
Web: www.soft-consult.de